Von Ossies und Aussies


Von Ossies und Aussies
  Startseite
    G'day mate!
    English
    Was ich so lese
    Aufgewaermtes
  Archiv
  Nuetzliches
  Impressum
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/ossie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Opale

Nur als kurzes update: den job im Opal Shop hab ich bekommen und heut morgen grad meine erste Schicht gehabt. Lief ganz gut. Damit mach ich jetzt Kathi, einer Freundin mit der ich fast 2 Monate ein Zimmer in Freo geteilt hab, Konkurrenz. Sie ist auf einem Perlenschiff unterwegs.

C ya guys!
24.5.06 05:52


Alice, who the f*** is Alice

I know, I was very quiet for a while - sorry for that!

But back to life, back to reality! (I hear some of you moaning, even online she's quoting songs...) After 1 1/2 month in Fremantle/ Perth i had to accept that there won't be a posistion as a Landsape Architect for me. The scene over there is really different to Sydney. In WA it's mainly small businesses that can't afford another person that's only allowed to stay for 3 month.

So every now and then I had one of those little jobs from the hostel when someone needed a hand in his garden. But at all I grew really lazy - my activities were pretty much moving from my bed to the swing at the hostel courtyard, to the cappucino strip, to the beach, to the weekend markets or the pub. At least I found the indoor climbing after a while and even a buddy. Twice I hired a bike and once a car with some girls from the hostel. But that's it.

Slowly running out of money and tired of doing nothing I got a job on a wheat farm 3 hrs north east of Perth. I was supposed to drive a tractor. But because it wasn't raining yet I couldn't start seeding. So I did pretty much everything there on the farm. I really liked doing some physical (and outdoor) stuff again but the farmer and me had one big problem: I didn't want to hit his 400 cattle and 6000 sheep with big plastic pipes to get them moving through all the gates or onto the scale or to get their hormon (!) injection or whatever. So I lasted 8 days having the same discussion again and again and went back to Freo at the end.

Now I needed a new plan. But what? I only knew where I don't want to go - back to the east coast because i've been there long enough, down south because it's too cold now, to Darwin or up the west coast because I was sick of backpacker life. And I didn't want to stay where I was. Even that it might have been easy to get a waitressing job in Freo.

So what's left? Alice Springs! Everyone told me I'm crazy - too boring and too dangerous. I arrived last Saturday, so it's 8 days now and I really love it! On day #4 I started waitressing in a nice (and a bit pricy) restaurant and I might get a daytime job in an opal shop as well. Have a second interview tomorrow.

The only unsolved problem so far is where to live. I'm looking for a share house again. There are a few around but you need to find them. It's not like walking along King Street in Newtown (SYD) and reading all the offers at the traffic lights. But I'm working on this. Yesterday i changed from a tourist-milking-mashine-backpackers to a really cute one with only 30 beds. It's operated by an aussie/german couple that seems to love it.

Today's task (despite of working from 4:30pm) was finding a bike. Solved! A bit out of Alice was a lawn sale and I walked there and rode back. Found a racing bike for amazing $10! Because it was a cancer fund raising and they gave me a pump and a helmet (that's for granny!) and helped fixing it, I gave them all my coins and happily I cycled "home".

These are all the news from me. I hope all of you are fine and as happy as I am! Love yours Antje.

p.s. And because Alice is such a small place I already bumped into an old Hobart house mate as a guest at my restaurant.
21.5.06 08:42


Resi i hol di mitm Traktor ab...

Es wird Zeit, Freo zu verlassen! Auf die eine oder andere Nachfrage hin hab ich ja schon geantwortet: nein, das mit dem Buero hat nicht geklappt. Und deshalb muss ich jetzt was anderes machen. Und dieses Andere ist ganz anders: ich werde Traktoristin! All die Wessis hier behaupten, es gaebe dieses Wort gar nicht, das hiesse Traktorfahrerin. Ich bin davon ueberzeugt, in jeder LPG gab's Traktoristinnen, oder?

Nun, jedenfalls holt mich mein Farmer wahrscheinlich am Donnerstag hier ab und bringt mich ca. 3 Stunden nordoestlich auf seine Weizenfarm. Dort werd ich einige Zeit alles moegliche machen und dann mit meinem Traktor Weizen pflanzen. Das wird bestimmt aufregend. Ich meine abgesehen davon, dass den ganzen Tag mitten im Nichts Traktor fahren langweilig sein wird, stelle ich es mir aufregend vor, dieses Riesending ueberhaupt erstmal zu fahren. Hier ist ja alles viel groesser als daheim. Mein Haenger wird jedenfalls ca. 12m lang sein.

Ich werde im Farmhaus wohnen, kochen, essen. Mehr weiss ich auch nicht. Keine Ahnung, ob ich da noch Internet oder mobile Empfang hab und wie lange ich bleibe. Macht Euch also keine Sorgen, falls ihr 4 Wochen nichts von mir hoert. Wenn's Spass macht, kann ich mir 6 Wochen durchaus vorstellen. Dann hab ich wieder genug Geld um weiter zu faulenzen. Oder so.

Und noch was: Hier ist heut ANZAC Day, ein Feiertag an dem man Soldaten ehrt. Aber egal. Viel wichtiger: es regnet. Und deshalb hab ich heut bei www.google.com.au meinen Namen eingegeben und gleich die ersten 3 Ergebnisse sagen mir was. Komischer Weise kommt dieses blog hier erst an zweiter Stelle. Und das dritte gehoert zu nem Projekt, das ich in Sydney bearbeitet hab. Habt ihr das auch schonmal probiert? Falls ihr also mal an einem regnerischen Feiertag in einem Hostel mit kostenlosen Internet seid, gebt euren Namen bei google ein. Es gibt unterschiedliche Ergebnisse, je nach google Version, die deutsche bringt Sydeny nicht, oder zumindest nicht am Anfang... Bevor ihr mich jetzt in die Psychatrie einweist, log ich mich mal lieber wieder aus. Macht's gut!
25.4.06 10:12


Happy Easter!



Na, was macht ihr denn alle ueber die Feiertage? Mein Good Friday war sehr entspannt. Ist ja nun schon mein zweites Mal Ostern hier im Aussie Land - deshalb geht's diesmal etwas traditioneller zu. Mit einem anderen deutschen Maedel hier im Hostel hab ich heute Eier gefaerbt und Osternestchen gebacken. Letzteres ist uns recht gut gelungen, die Eier stellten sich jedoch gleich mehrmals quer. Ihr glaubt gar nicht, wie schwierig es ist, hier weisse Huehnereier zu kaufen. Zwischenzeitlich dachte ich schon, ich werde gleich eingeliefert weil ich so verzweifelt danach gefragt hab und sogar ab und an ein Huhn markiert hab. Ich hab beim rumstrollen sogar Huehner gesehen und mir von der Besitzerin erklaeren lassen, dass die Huehner hier nur weisse Eier legen solange sie jung sind und danach braune. Anscheinend ist Kinderhuehnerarbeit hier verboten... Das ist daheim doch anders, oder?

Na es gab dann jedenfalls so ne Art organischen Laden in dem ich Eierpackungen umsortiert hab um mir die hellsten rauszusuchen. Problem Nummer zwei war die Farbe. Weil unsere Oma ja immer schoen mit Pflanzen faerbt und faerben hier unueblich und damit chemisch nicht moeglich ist, haben wir uns also im Internet schlau gemacht wie man mit roter Beete, Spinat und Zwiebelschalen faerbt. Nur die Zwiebeln haben den gewuenschten Erfolg gebracht. Aber wir haben's versucht!

Ansonsten waren wir heut schoen Fruehstuecken und am Strand. Anschliessend haben wir mit vielen Leuten vom Hostel Fish'n Chips bestellt. Ist ja schliesslich Karfreitag. Gleich gibt's mal wieder eine Mottoparty: Bad Taste - eben weil Karfreitag ist und man keine Party haben sollte. Ist wirklich erstaunlich, wie ernst das hier immer genommen wird, ich habe schon von einem Holocaust Ueberlebenden gehoert, von einem Baby in ner Microwelle und nem Tampon... Mein Kostuem wird sich diesmal in Grenzen halten. Auch wenn wir tags noch schwitzen, ist's nachts schon recht kalt. Hab so'n grausiges Hawai Hemd gefunden das wohl herhalten wird.

Das Vorstellungsgespraech Ergebnis laesst noch auf sich warten. Derweil uebernehme ich ab und an mal kleinere Jobs vom Hostel wie Umzugskartons packen kombiniert mit Baby sitten oder gaertnern. Oder ich bin in der Kletterhalle. War vorgestern wieder...

Also Leute: Frohe Ostern! Eure Antje.
14.4.06 13:17


Rassismus am Cronulla Beach

Anke hat mich gefragt, was war das? Die spaerlcihen Infos die ich zum Thema hab, hab ich als Kommentar zum letzten Eintrag gegeben. Jetzt schau ich grad mal im Internet. Wen's also auch interessiert, geht mal auf die folgenden Seiten. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt, was ich jetzt so auf die Schnelle mal durchgeschaut hab. Ihr findet noch viel mehr, sobald ihr ins Thema reingeht.

http://www.greenleft.org.au/back/2006/653/653p13.htm
http://www.smh.com.au/news/national/the-mob-sang-waltzing-matilda/2005/12/11/1134235951620.html
http://www.theaustralian.news.com.au/story/0,20867,17559578-32522,00.html

um auch mal ein paar 'life stimmen' zu lesen - da ist ein chat von mitte dezember: http://cracker.com.au/viewthread.aspx?threadid=67852&categoryid=11281
10.4.06 04:44


Kurzes update

Na sowas ist mir auch noch nicht passiert. Ich hab diesen Eintrag grad eben schon mal geschrieben und als ich ihn abgeschickt hab, bin ich ploetzlich auf einem anderen blog gelandet. How weired is that? Nun muss ich also nochmal ran. Hoffentlich geht's diesmal gut!

Meine Aktivitaet hatte gestern eine kleine Lesepause - eine Phantasy Triologie deren ersten Teil ich mir momentan zur Brust nehme. Den Titel muss ich wieder mal nachreichen. Scheint aber was Gutes und Bekanntes zu sein. Jedenfalls sprechen mich die Leute hier darauf an.

Eine Pause ist ja immer die Unterbrechung von irgendetwas. In meinem Fall ging es nach der Werbung heute mit einem bush walk weiter. Bin froh, wieder ein bisschen mehr ich selbst zu sein! Heut Abend war quiz night im Hostel - unser Team hat einen enttaeuschenden 3. Platz belegt. Lag bestimmt am Namen - DavidHasselhoffFanClub. Ich habe lange und lautstark protestiert, hat leider gar nichts geholfen. Zumindest waren wir das einzige Team mit 3 native australian plants auf der Liste!

Und: Mittwoch werde ich wieder ein Vorstellungsgespraech haben. Drueckt mir also die Daumen!
6.4.06 17:59


Active again!

Hi guys,

finally i'm a bit more active again. At least the last two days. On Monday i've been on Rotnest Island where we hired bikes to get around. And yesterday i've not only been swimming quite a bit, no, i've been climbing! After beeing angry with myself for just hanging around i went to Mountain Design asking for a ledge here in Freo. There is none and obviously also only one for whole Perth. But anyway: I got my shoes and chalk bag out of my pack in the storage room and told a friend here in the hostel. She was keen to come with me, so i waited for a few more days until her day off from waitressing. Whilst waiting a Swiss guy joined us as well. So the 3 of us had some awsome hours on the ledge. Can't wait for Kathi's next day off!

These are all the news from WA - still have no job but enjoy life. The last days we used to have big cook ups like we did in Newtown. 5 trays of pizza one day, 3 pans of 'Makaroni of the Alps' the next. It's really funny. We started cooking for 2 or 3, inviting people to join us because it was too much. Then these people want to cook for us... Today is BBQ time. Maybe another swim in the Indian Ocean and probably a bush walk with the Swiss guy on Friday.

Love - Antje.
5.4.06 08:55


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung